Mit ihrem Projekt PLATZHALTER transformieren Lasse Schlegel und David Schwarzfeld Werbeflächen zu Orten, wo nicht länger Konsumbotschaften platziert werden, sondern an denen Menschen zum Austausch zusammenkommen. Sie thematisieren damit in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten die Gestaltung des öffentlichen Raums.

www.projekt-platzhalter.de

Das Statement der Jury:
„Der öffentliche Raum ist überflutet von Konsumbotschaften. Um die Klimaziele zu erreichen, bedarf es eines Umdenkens beim Konsum. Das Projekt „Platzhalter“ motiviert auf augenzwinkernde Art dazu, die übermäßige Materialisierung des Alltags zu reflektieren, indem es auf angemieteten Werbeflächen Anreize zum Zusammenkommen anstatt Konsumanreize bietet.“

www.bundespreis-ecodesign.de

undefined
undefined
undefined